Feiertage 2017 - Kalender

Als Feiertage werden die Tage bezeichnet, die im Kalender extra hervorgehoben sind und als besondere Ruhetage gelten. Sie sind arbeitsfrei. Der Sonntag gilt nicht als Feiertag, sondern als regelmäßig wiederkehrender Wochenruhetag. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Sonntag jedoch oft als Feiertag bezeichnet. Die Feiertage 2012 sind je nach Bundesland unterschiedlich festgelegt.

Gesetzliche Regelung in Deutschland

Feiertage sind als „Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung“ durch das Grundgesetz (in Artikel 140 mit einem Verweis auf die Weimarer Verfassung) garantiert. Die Regelung der Feiertage selbst ist Ländersache. Nur der 3. Oktober ist durch einen Staatsvertrag einheitlich als Tag der Deutschen Einheit festgelegt. Die Feiertagsordnungen in den einzelnen Bundesländern sind sehr unterschiedlich. Abgesehen vom Tag der Deutschen Einheit gibt es in Deutschland acht Feiertage, die in jedem Bundesland gelten: Dies sind der Neujahrstag, Karfreitag, Ostermontag, der Tag der Arbeit (1. Mai), Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag sowie der erste und der zweite Weihnachtsfeiertag.

Regionale Unterschiede

In Deutschland haben die Bundesländer mit überwiegend katholischer Bevölkerung mehr Feiertage aufzuweisen. Dies sind Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt und Allerheiligen. Der für die evangelische Kirche so wichtige Reformationstag am 31. Oktober, an dem Martin Luther im Jahr 1517 seine 95 Thesen veröffentlichte, ist nur in den fünf neuen Bundesländern gesetzlicher Feiertag. Der Buß- und Bettag, der einst in der gesamten Bundesrepublik ein Feiertag war, ist dies heute nur noch in Sachsen.

Kurioses

Die vier nördlichsten Länder der alten Bundesrepublik (Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Bremen) haben zusammen mit Berlin nur jeweils die neun Feiertage, die überall gelten. Kein Bundesland hat mehr Feiertage als Bayern, und das bayerische Augsburg ist die deutsche Stadt mit den meisten Feiertagen, da hier jedes Jahr am 8. August das Augsburger Friedensfest gefeiert wird. Der am strengsten reglementierte Feiertag ist der Karfreitag; an diesem Tag gelten die meisten gesetzlichen Verbote. Von den in allen Bundesländern geltenden Feiertagen können die meisten (nämlich fünf von vier) auf einen Sonntag fallen und somit die Zahl der arbeitsfreien Tage im Jahr nicht erhöhen.

Unterkategorien

Feiertage im Jahr 2017
  

Feiertage - Kalender