Tag der Deutschen Einheit 2012 - 03.10.2012

KWMoDiMiDoFrSaSo
401234567
41891011121314
4215161718192021
4322232425262728
442930311234
 
Tag der Deutschen Einheit 2012 ist in folgenden Bundesländern gesetzlicher Feiertag:
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist laut Einigungsvertrag seit 1990 Deutschlands Nationalfeiertag. Festgelegt wurde dieses Datum, da an diesem Tag die deutsche Vereinigung vollzogen wurde.Am gleichen Tag wird auch Jahrestag der Wiedergründung der fünf Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geehrt.

Die Festlegung des passenden Datums

Nach der Wende diskutierte man zunächst den der 9. November, den Tag des Mauerfalls, als Nationalfeiertag. Doch auf Grund der Datumsgleichheit mit dem Hitler-Ludendorff-Putsch von 1923 und der Reichspogromnacht 1938 wurde das Datum als ungeeignet für einen Feiertag angesehen. Man wählte schließlich den Tag der Wiedervereinigung als passendes Datum. Dies wurde in Artikel 2 des Einigungsvertrages festgelegt, wodurch der Tag der Deutschen Einheit der einzige gesetzliche Feiertag der Bundesrepublik Deutschland ist, der durch Bundesrecht festgelegt ist.

Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit

Die offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit findet seit 1990 in der Landeshauptstadt des Landes statt, das zu dem Zeitpunkt den Vorsitz im Bundesrat innehat. Traditionell wird für diesen Tag ein Bürgerfest organisiert, bei dem sich auf der sogenannten „Ländermeile“ die Länder und die Regierung vorstellen. Zusätzlich finden seit einigen Jahren am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni in Berlin an diesem Tag Veranstaltungen wie Konzerte statt. Leipzig begeht den Nationalfeiertag mit einem Lichtfest.

Verlegung des Nationalfeiertags

Am 3. November 2004 forderte der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder, den Tag der Deutschen Einheit als Feiertag auf einen Sonntag zu verlegen. So sollte das Wirtschaftswachstum zusätzlich angekurbelt werden. Statt am 3. Oktober sollte die Wiedervereinigung in Zukunft am ersten Sonntag im Oktober gefeiert werden. Der Vorschlag stieß auf herbe Kritik seitens der restlichen Regierung sowie der Bevölkerung. Grund waren der Unmut über die mit der Verlegung verbundenen Arbeitszeitverlängerung sowie die Provokation des Abwertens der Wendeereignisse, Die Idee wurde schließlich wieder aufgegeben.

Mehr Ereignisse im Oktober
DatumEreignis
01.10.2012 - 13.10.2012Herbstferien 2012 Berlin
01.10.2012 - 13.10.2012Herbstferien 2012 Brandenburg
01.10.2012 - 12.10.2012Herbstferien 2012 Hamburg
01.10.2012 - 05.10.2012Herbstferien 2012 Mecklenburg-Vorpommern
01.10.2012 - 12.10.2012Herbstferien 2012 Rheinland-Pfalz
03.10.2012Tag der Deutschen Einheit 2012
04.10.2012 - 19.10.2012Herbstferien 2012 Schleswig-Holstein
08.10.2012 - 20.10.2012Herbstferien 2012 Nordrhein-Westfalen
08.10.2012Abnehmender Mond
10.10.2012 - 14.10.2012Buchmesse Frankfurt 2012
15.10.2012 - 27.10.2012Herbstferien 2012 Hessen
15.10.2012Neumond
22.10.2012Zunehmender Mond
26.10.2012Islamisches Opferfest 2012
29.10.2012Vollmond
31.10.2012Reformationstag 2012
31.10.2012Halloween 2012