Allerseelen 2012 - 02.11.2012

KWMoDiMiDoFrSaSo
442930311234
45567891011
4612131415161718
4719202122232425
48262728293012
 

Seit jeher gedachte der Mensch den Toten. Seit dem 2. Jahrhundert sind Gebete Fürbitten bekannt für die Verstorbenen bekannt, welche helfen sollen, dass die Toten die Vollendung in Gott finden.

Ein Gedenktag der Verstorbenen

Der Feiertag am 2. November geht auf Abt Odilo von Cluny zurück. Dieser hat den Gedenktag in allen von Cluny abhängigen Klöstern eingeführt. Bald wurde Allerseelen auch außerhalb der Klöster gefeiert. Für Rom ist der Tag seit Anfang des 14. Jahrhunderts bezeugt. So verbreitete sich der Gedenktag von Cluny aus in der ganzen katholischen Kirche. Er steht theologisch in enger Verbindung mit der Lehre vom Fegefeuer als Ort der Läuterung der Verstorbenen, die Hilfe von den Lebenden durch Gebet, Fasten und Almosen erhalten.

Traditionen des Gedenkens

Auch heute noch wird in der katholischen Kirche an diesem Tag für die Verstorbenen gebetet, damit sie die Vollendung bzw. Gemeinschaft mit Gott erlangen. So werden Gräber werden von den Angehörigen mit Grün und Blumen geschmückt und eine Kerze wird entzündet. Diese ist das Symbol des „Ewigen Lichtes“ das den Verstorbenen leuchten soll. Mancherorts werden heute noch sogenannte Seelenbrote oder Krapfen gebacken sowie Seelenbrezeln oder Seelenzöpfe.

Mehr Ereignisse im November
DatumEreignis
01.11.2012Allerheiligen 2012
02.11.2012Allerseelen 2012
06.11.2012Präsidentschaftswahlen in den USA
07.11.2012Abnehmender Mond
11.11.2012Martinstag 2012
13.11.2012Diwali 2012
13.11.2012 - 14.11.2012Totale Sonnenfinsternis 2012
13.11.2012Neumond
20.11.2012Zunehmender Mond
21.11.2012Buß- und Bettag 2012
25.11.2012Totensonntag 2012
28.11.2012Halbschattenfinsternis (Mondfinsternis) 2012
28.11.2012Vollmond