Valentinstag 2012 - 14.02.2012

KWMoDiMiDoFrSaSo
5303112345
66789101112
713141516171819
820212223242526
92728291234
 

Der Valentinstag ist der Tag der Verliebten. Dabei gilt er in Deutschland erst seit Anfang der 50er Jahre als Tag der Freundschaft, an dem man Menschen, die man gern hat, Blumen oder kleine Geschenke schickt und Zeit mit dem oder der Liebsten verbringt.

Der heilige Valentin

Die Tradition des Valentinstags wird heute zumeist auf die Überlieferung von Bischof Valentin von Terni zurückgeführt, der als christlicher Märtyrer starb. Ihm wurde nachgesagt, Kranke und Verkrüppelte heilen zu können und dass er Blumen an Verliebte verschenkte sowie gegen den staatlichen Willen Trauungen vollzog. Der 14. Februar soll das Datum seiner Hinrichtung gewesen sein.

Die lange Tradition des Liebendentages

Als ein anderer Ursprung für den Tag der Liebenden gilt das Fest für die römische Göttin Juno, Schützerin von Ehe und Familie. Es heißt, sie habe Frauen durch ein Liebesorakel in der richtigen Partnerwahl beraten. Ihr zu Ehren wurden am 14. Februar Blumenopfer erbracht, später entsprechend den Frauen Blumen geschenkt. In Der in England und Frankreich verbreitete sich dagegen konventionelle Glaube sagt, dass der Beginn der Paarungszeit der Vögel genau am 14. Februar, in der Mitte des zweiten Monats im Jahr sei. Das Verhalten der Tiere sollte auch Frühlingsgefühle im Menschen wecken.

Die Verbreitung des Valentinstages

Ausgehend von England und Frankreich verbreitete sich im Mittelalter der Brauch, am 14. Februar Blumen und Geschenke zu verschicken. Mit der Kolonialisierung und späteren Auswanderungswelle schwappte die Tradition auf den neuen Kontinent über. Nach dem Zweiten Weltkrieg weiteten sich die Einflüsse dieses Tages der Liebenden auch auf Mitteleuropa aus. 1950 schließlich erklärten die Blumenhändler den Valentinstag als Tag der offenen Herzen. Im gleichen Jahr wurde in Nürnberg der erste Valentinsball offiziell eingeführt.

Kleine Geschenke am Tag der Verliebten

Einem alten Volksglauben nach wird ein Mädchen den Mann heiraten, den sie am Valentinstag als erstes erblickt. Junge heiratswillige Männerbringen der Angebeteten daher am Morgen einen Blumenstrauß. Im Laufe der Jahre hat sich die Tradition des Blumenschenkens um weitere Präsente erweitert. So gehören heute Pralinen, Schokolade, Schmuck, Valentinstagskarten und Parfums zu den beliebtesten Überraschungen für den Schwarm oder Partner.

Internationale Traditionen und Bräuche

Bis heute schickt man sich in England am 14. Februar sogenannte Valentine Greetings, anonyme Liebesbriefe, die meist aus vierzeiligen Liebesgedichten und anderen Liebeszeichen bestehen. In den USA dagegen haben sich Valentinstags-Dates zu einer wahren Tradition entwickelt. Ein typisches Date besteht zumeist aus dem Essen in einem romantischen Restaurant sowie dem Besuch eines Liebesfilms im Kino. In Japan beschenken nur Frauen ihre Männer, Kollegen und Chefs.Sie selbst bekommen am “White Day” Mitte März Geschenke.

Mehr Ereignisse im Februar
DatumEreignis
04.02.2012 - 11.02.2012Winterferien 2012 Sachsen-Anhalt
05.02.2012XLVI. Super Bowl im Lucas Oil Stadium in Indianapolis
06.02.2012 - 17.02.2012Winterferien 2012 Mecklenburg-Vorpommern
06.02.2012 - 11.02.2012Winterferien 2012 Thüringen
07.02.2012Vollmond
10.02.2012 - 14.02.2012Ambiente 2012
13.02.2012 - 25.02.2012Winterferien 2012 Sachsen
14.02.2012Valentinstag 2012
14.02.2012Abnehmender Mond
20.02.2012 - 24.02.2012Winterferien 2012 Bayern
20.02.2012Winterferien 2012 Saarland
20.02.2012Rosenmontag 2012
21.02.2012Neumond
22.02.2012Aschermittwoch 2012
26.02.2012Oscarverleihung 2012