Namenstage im April

KWMoDiMiDoFrSaSo
132627282930311
142345678
159101112131415
1616171819202122
1723242526272829
1830123456
Namenstage
Tag Namen
01. April
  • Irene
  • Irina
  • Hugo
02. April
  • Franz v.P.
  • Mirjam
  • Sandra
  • Frank
03. April
  • Richard
  • Lisa
04. April
  • Isidor
  • Konrad
  • Kurt
05. April
  • Crescentia
  • Vinzenz F.
  • Juliane
06. April
  • Sixtus
  • William
07. April
  • Ralph
  • Johann Baptist
08. April
  • Walter
  • Beate
  • Rose-Marie
09. April
  • Waltraud
  • Casilda
  • Hugo
10. April
  • Gernot
  • Holda
  • Ezechiel
  • Engelbert
11. April
  • Stanislaus
  • Hildebrand
  • Reiner
12. April
  • Herta
  • Julius
  • Zeno
13. April
  • Ida
  • Hermenegild
  • Gilda
  • Martin
14. April
  • Ernestine
  • Erna
  • Elmo
15. April
  • Anastasia
  • Una
  • Damian
16. April
  • Bernadette
  • Magnus
  • Joachim
17. April
  • Eberhard
  • Wanda
  • Isadora
  • Max
18. April
  • Werner
  • Wigbert
19. April
  • Gerold
  • Emma
  • Leo
  • Timo
20. April
  • Odetta
  • Hildegund
21. April
  • Alexandra
  • Anselm
22. April
  • Alfred
  • Kaj
  • Leonidas
23. April
  • Georg
  • Jörg
  • Jürgen
24. April
  • Wilfried
  • Egbert
  • Virginia
  • Marion
25. April
  • Markus Ev.
  • Erwin
26. April
  • Helene
  • Consuela
27. April
  • Zita
  • Petrus C
  • Montserrat
28. April
  • Hugo
  • Pierre
  • Ludwig
29. April
  • Katharina v.S.
  • Roswitha
  • Katja
30. April
  • Pauline
  • Silvio
  • Pius V.
  
Der April ist nicht nur berühmt für die mehr oder weniger geschmackvollen Scherze zum Monatsanfang, auch eine ganze Reihe von interessanten Namenstagen lassen sich in dieser Zeit finden.

Die Dauerbrenner unter den Namenstagen im April

Am 29. April feiert einer der beliebtesten weiblichen Vornamen: Katharina. Dieser aus dem Griechischen stammende Name bedeutet "die Reine" beziehungsweise "die Aufrichtige". So ist dieser Name einer der wenigen, die im gesamten 20. Jahrhundert unter den beliebtesten 140 rangierte. Auch im neuen Millennium ist der Bann dieses Vornamens ungebrochen. Ebenfalls ein sehr beliebter Name ist seit jeher Alexander. Männer mit diesem Namen können am 18.04. feiern. Aus der Mode gekommen ist dagegen Walter. Wer diesen alten Namen trägt, hat jedoch am 8. April trotzdem einen Grund zum Feiern.

Exoten und Verlierer

Das Schicksal schwindender Beliebtheit teilen sich auch andere Namen, die im April ihren Namenstag begehen. Gerhard (23. April) oder Waltraud (9. April) waren einst sehr verbreitet, sind aber im stetigen Rückgang. Neben den klassischen Namen gibt es auch exotische Widmungen im April wie Isidor (04.04.) oder Crescentia (05. April).